Skip to main content
12. Dezember 2021

FP-Landbauer: Danke an 1.200 Niederösterreicher, die heute friedlich für Freiheit & Demokratie in St. Pölten demonstriert haben!

FPÖ NÖ Appell: „Zusammenhalten statt Gesellschaft spalten – Schluss mit der Kriminalisierung von Ungeimpften“

Nur einen Tag nachdem in Wien 100.000 Menschen auf die Straße gingen, zogen heute rund 1.200 Niederösterreicher durch die Landeshauptstadt, um ein starkes Zeichen gegen den Corona-Wahnsinn und für Freiheit und Selbstbestimmung zu setzen. Die Kundgebung am Landhausplatz und der Protestmarsch verliefen von Beginn an friedlich. „Ich bedanke mich bei hunderten Familien mit ihren Kindern, Arbeitern, Unternehmern, Menschen aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich und vielen mehr, die heute auf die Straße gegangen sind. Unsere Botschaft ist klar: Zusammenhalten statt Gesellschaft spalten! Nicht jene, die auf die Straße gehen sind das Problem, sondern die abgehobenen Schreibtischpolitiker, die permanent Feindbilder schaffen und auf Ungeimpfte mit dem Finger zeigen, um von ihrer eigenen Unfähigkeit abzulenken. Es ist diese Regierung, die mit ihren ständigen Drohgebärden dauerhafte Verunsicherung stiftet, Familien auseinanderdividiert, Freundschaften zerreißt und Partner entzweit! Das sind die wahren Spalter der Gesellschaft! Diese menschenverachtende Politik und Klassifizierung der Gesellschaft nach ihrem Impfstatus muss aufhören. Alle Landsleute sind gleich viel wert, egal ob geimpft oder ungeimpft, ob krank oder gesund“, sagte Landbauer.

Kritik übte Landbauer an den jüngsten Aussagen der ÖVP-Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Zusammenhang mit der Kinderimpfung. „Kein Politiker hat das Recht, Kinder in die Nadel zu treiben. Das ist die alleinige Entscheidung der Eltern, die sie am besten mit ihrem Arzt des Vertrauens treffen mögen“, betonte Landbauer.

In einem abschließenden Appell meinte Landbauer: „Seid euch sicher! Wir laufen gerade erst so richtig warm, während die anderen schon stehend KO sind. Wir werden diese Regierung des Chaos, des Versagens und der Unmenschlichkeit gegenüber der eigenen Bevölkerung vor uns hertreiben und wir holen uns unsere Freiheit und Selbstbestimmung wieder zurück.“

© 2022 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.