Skip to main content
12. September 2022

FP-Teufel: Noch immer kein Lokalverbot für ÖVP-Politiker

LR Danninger träumt vom „Schnitzelgeld“

„Es ist erstaunlich, dass es immer noch Gaststätten gibt, in denen ÖVP-Politiker kein Lokalverbot haben“, sagte der freiheitliche Wirtschafssprecher LAbg. Ing. Mag. Reinhard Teufel aus Niederösterreich. „Zuerst der Eiertanz mit den Raucherbereichen, dann die abgetrennten Raucherzonen, dann das absolute Rauchverbot. Ebenso die unsinnige Allergenverordnung und zu guter Letzt auch noch die monatelangen Lokalschließungen durch überzogene Coronamaßnahmen samt folgendem Maskenchaos“, zählte Teufel die Anschläge der ÖVP auf die Gastronomie auf. „Der neueste Streich ist das geplante Heizschwammerlverbot vor Lokalen, das aus der grünen Giftküche kommt und von der ÖVP mit Sicherheit mitbeschlossen wird“, sieht Teufel kein Ende der Zwangsmaßnahmen gegen Wirte.

 

Es habe den Anschein als wollten die Schwarzen unsere Wirte mit aller Gewalt in den Ruin treiben, forderte Teufel die angebliche Wirtschaftspartei ÖVP auf, die Gastro-Unternehmer endlich frei wirtschaften zu lassen. „Das Letzte, was unsere krisengebeutelte Gastronomie jetzt braucht, sind ‚wertvolle‘ Tipps wie etwa die von ÖVP-Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, der in der Tageszeitung ‚Heute‘ einen Schnitzelpreisvergleich angestellt hat“, so Teufel.

 

Immerhin habe der Wirtschaftslandesrat erkannt, dass die Wirte Hilfe benötigen würden. Die Gastrokrise sei jedoch nicht von heute auf morgen entstanden, sondern durch die jahrelange Gängelung der Gastronomie seitens der ÖVP stetig angewachsen. „Mit den ebenfalls durch die ÖVP zu verantwortenden explodierenden Strom- und Gaspreisen – Stichwort Russlandsanktionen – ist nun ein Punkt erreicht, an dem zahlreiche Betriebe die Kosten nicht mehr stemmen können“, so Teufel.

 

Statt Almosen zu versprechen und den Schnitzelpreis subventionieren zu wollen, sollte die ÖVP endlich die Ursachen für diese Situation bekämpfen und die Russlandsanktionen beenden, forderte Teufel. „Anderenfalls könnte es tatsächlich so sein, dass ÖVP-Politiker bald in kein Lokal mehr gehen können, weil es dann nämlich keine mehr gibt“, so Teufel. 

© 2022 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.